Lippische Wehren helfen bei Großbrand in alter Kurklinik in Bad Pyrmont

Yvonne Glandien

  • 0
Beim Einsatz an der Bombergklinik sind auch Feuerwehrleute aus Lippe im Einsatz. Das Betreten des Gebäudes kommt für die Helfer nicht in Frage - es besteht Einsturzgefahr. - © Feuerwehr Bad Pyrmont
Beim Einsatz an der Bombergklinik sind auch Feuerwehrleute aus Lippe im Einsatz. Das Betreten des Gebäudes kommt für die Helfer nicht in Frage - es besteht Einsturzgefahr. (© Feuerwehr Bad Pyrmont)

Bad Pyrmont/Kreis Lippe. Ein Großbrand in der Bombergklinik in Bad Pyrmont hat in der Nacht zu Mittwoch die Feuerwehr gefordert. Mehrere Einheiten waren vor Ort, um das Feuer zu bekämpfen, darunter auch Einsatzkräfte aus Lügde und Barntrup. Für die Brandbekämpfer war es ein gefährlicher Einsatz, in dem Gebäude drohte akute Einsturzgefahr.

Das gesamte Erdgeschoss des verlassenen Gebäudekomplexes stand bereits in Vollbrand, als die Feuerwehren den Einsatzort erreichten. Zunächst wurde die Brandbekämpfung als sogenannter Innenangriff von Trupps unter Atemschutz vorgenommen, erklärt die Bad Pyrmonter Feuerwehr in ihrem Einsatzbericht. Da in dem Gebäude jedoch akute Einsturzgefahr bestand und es zudem zu einer Durchzündung kam, wurde dieser abgebrochen. Weitere Löscharbeiten fanden darauf mit Wasserwerfern von außen statt.

Rauchwolke zieht Richtung Innenstadt

Die dichte Vegetation und der Bauzaun um das Gebäude erschwerten die Arbeit. Zudem bestand an vielen Stellen Absturzgefahr durch offene Schächte. Um die Richtung Stadt ziehende Rauchwolke auf giftige Inhaltsstoffe zu prüfen wurde ein Messtechnik-Gerätewagen aus Flegessen hinzugezogen. Die Test zeigten jedoch keine gefährlichen Werte auf. Die DRK-Bereitschaften aus Bad Pyrmont und Hameln sorgten für die medizinische Absicherung und Verpflegung aller Kräfte.

Rund sechs Stunden hat es gedauert, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die darauf folgenden Nachlöscharbeiten zogen sich über weitere Stunden. Über die Warnapp NINA wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung eine Warnung an die Bevölkerung herausgegeben.

Dies war laut Feuerwehr nicht der erste Brand in der verlassenen Bombergklinik. Mit großem Aufwand für alle Einsatzkräfte konnte auch dieses Feuer gelöscht werden. "Ein Dank geht an alle anderen Einheiten für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung!", heißt es abschließend von der Feuerwehr Bad Pyrmont.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare