Als die Schopke noch Grenze war

Horst Biere

  • 0
Ein Blick auf die Dorfschaft Oerlinghausen und das lippische Grenzgebiet etwa um 1850. Im Vordergrund haben Frauen ihre Wäsche zum Bleichen am Schopkehang ausgelegt. Die Zeichnung stammt von Emil Zeiss.
Ein Blick auf die Dorfschaft Oerlinghausen und das lippische Grenzgebiet etwa um 1850. Im Vordergrund haben Frauen ihre Wäsche zum Bleichen am Schopkehang ausgelegt. Die Zeichnung stammt von Emil Zeiss.

Ein Schlagbaum zwischen Bielefeld und Oerlinghausen – das ist heute kaum zu glauben. Doch es gab noch weitere Absonderlichkeiten zwischen dem früheren Freistaat Preußen und dem Fürstentum Lippe.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!