Angeblicher Stadt-Mitarbeiter erbeutet Schmuck

veröffentlicht

  • 0
Die Polizei im Einsatz. - © Symbolbild: Pixabay
Die Polizei im Einsatz. (© Symbolbild: Pixabay)

Oerlinghausen. Ein bislang unbekannter Mann hat am Montag mehrere Schmuckstücke einer älteren Dame entwendet, nachdem er sich unter einem Vorwand Zutritt zu ihrer Wohnung in der Berliner Straße verschafft hatte. Der Betrüger gab sich als Mitarbeiter der Stadt aus.

Laut Polizeibericht klingelte der Mann gegen 10 Uhr bei der Oerlinghauserin. Er gab vor, bei ihr nach dem Rechten sehen zu wollen, da Betrüger im Umkreis unterwegs seien. In der Wohnung verlangte er dann, ihren Schmuck zu sehen. Sie zeigte ihm den Schmuck, wurde dann jedoch misstrauisch und fragte ihn nach einem Ausweis. Da er diesen angeblich im Auto gelassen habe, verließ er die Wohnung, um ihn zu holen, kehrte jedoch nicht zurück. Die Oerlinghauserin musste daraufhin feststellen, dass drei Goldringe und eine Goldkette im Wert von 900 Euro fehlten.

Der Mann wird folgendermaßen beschrieben: etwa 50 Jahre alt, gut proportioniert und von eher unauffälliger Erscheinung, kein Bart, keine Brille, dunkelbraune oder schwarze Haare. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Hose und eine anthrazitfarbene Stoffjacke. Er sprach akzentfreies Hochdeutsch.

Das Kriminalkommissariat 6 bittet um Hinweise auf den Unbekannten unter der 05261-9330.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare