Landestheater und Theaterfreunde Detmold wollen gemeinsam feiern

Nadine Uphoff

  • 0
Stoßen auf den Ball an: (von links) Andreas Trotz, Georg Heckel, Stefan Dörr und Stefan Lüersen. - © Nadine Uphoff
Stoßen auf den Ball an: (von links) Andreas Trotz, Georg Heckel, Stefan Dörr und Stefan Lüersen. (© Nadine Uphoff)

Detmold. Während das Landestheater bereits seinen 100. Geburtstag feiert, besteht sein Förderverein, die Theaterfreunde Detmold, seit 50 Jahren. Die Jubiläen nehmen beide zum Anlass, zu feiern. Gemeinsam laden sie daher für Samstag, 15. Februar 2020, zum Jubiläumstheaterball ein. Auf Tanzbegeisterte wartet aber nicht nur mitreißende Musik, sondern auch unterhaltsames Schauspiel und ein wertiges Buffet im stilvollen Ambiente.

„Wir wurden von vielen Menschen angesprochen, wann wir denn endlich mal wieder einen Ball machen", berichtet Andreas Trotz, stellvertretender Vorsitzender der Theaterfreunde. Den letzten Theaterball gab es im Jahr 2016 unter dem Titel „Viva España". Doch statt sich ein Ländermotto zu geben, wollen die Veranstalter ausnahmsweise sich selbst feiern. „Wir freuen uns enorm darauf", sagt Stefan Lüersen vom Theaterfreunde-Vorstand.

Zum Programm: Um 18.30 Uhr werden Intendant Georg Heckel und Jürgen Wannhoff, Vorsitzender der Theaterfreunde, die Ballgäste am Hauptportal des Landestheaters begrüßen. Zur Einstimmung wird es ein Glas Sekt und Häppchen geben. Ab 19.30 Uhr präsentiert das Ensemble seine künstlerischen Qualitäten, wenn Solisten, der Chor und das Symphonische Orchester ein Überraschungsprogramm unter dem Motto „Happy Birthday" zeigen. Georg Heckel verrät nur so viel: „Wir werden die 100 Jahre, die das Gebäude erlebt hat, szenisch und musikalisch erlebbar machen." Aber es gebe auch Auftritte abseits der Bühne.

Gegen 20.30 Uhr wird das reichhaltige, wertige Buffet eröffnet. „Es wird keiner hungrig vom Ball gehen", verspricht Heckel. Ab 22 Uhr können die Gäste dann ihre Tanzkünste auf der Hauptbühne, dem größten Tanzparkett an diesem Abend, unter Beweis stellen. „Es ist ein einmaliges Erlebnis, auf der Bühne zu tanzen, wo sonst nur die Künstler stehen", erinnert sich Lüersen. Die passende Musik wird die „Jack Million Band" spielen. „Die Band gilt als eine der authentischsten Bigbands im Stile Glenn Millers", sagen die Veranstalter. Im Malsaal gibt es außerdem die Möglichkeit, bei grooviger Live-Musik der Hamburger „Caramel Club Band" zu tanzen.

In den Pausen wird es szenische und musikalische Einlagen geben. Und wer nach dem vielen Tanzen Hunger bekommen hat, für den gibt es ab Mitternacht eine Stärkung. „Die Veranstaltung hat ein offenes Ende. Die Gäste können tanzen, bis sie umfallen", sagt Heckel und muss lachen.

Die Gästezahl ist auf 450 begrenzt. Karten gibt es für Mitglieder der Theaterfreunde ab dem 15. Oktober, als Abonnent ab dem 2. November und für alle anderen ab dem 16. November an der Theaterkasse, unter Tel. (05231) 974803 oder per Mail an tickets@landestheater-detmold.de. Je nach Kategorie kosten sie zwischen 75 und 150 Euro. Im Preis enthalten sind alle Speisen und ein Sekt. Azubis, Schüler und Studenten bis 27 Jahre zahlen 50 Euro. „Uns ist es wichtig, auch junge Menschen anzusprechen und sie damit möglicherweise für das Theater zu begeistern", so Lüersen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!