Salze bekommt eine 45 Meter lange „Rampe“

Thomas Reineke

  • 0
Das Flussbett der Salze wird in Höhe der Dammstraßen-Brücke in den kommenden Wochen völlig neu gestaltet. Insgesamt werden 650 Tonnen Natursteine auf dem Boden zu einer Rampe aufgeschüttet, die Fische und Kleinstlebewesen dann auch Richtung Kurpark wieder passieren können. Die alte Fischtreppe (rechts) im Bild hat sich als nicht tauglich erwiesen. - © Thomas Reineke
Das Flussbett der Salze wird in Höhe der Dammstraßen-Brücke in den kommenden Wochen völlig neu gestaltet. Insgesamt werden 650 Tonnen Natursteine auf dem Boden zu einer Rampe aufgeschüttet, die Fische und Kleinstlebewesen dann auch Richtung Kurpark wieder passieren können. Die alte Fischtreppe (rechts) im Bild hat sich als nicht tauglich erwiesen. (© Thomas Reineke)

In den nächsten Wochen werden auf Höhe der Dammstraße Hunderte Tonnen Steine bewegt. Alles mit dem Ziel, den Fluss wieder durchlässiger für Fische und Kleinstlebewesen zu machen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.