Carports brennen in der Bachstraße aus

Jens Rademacher

  • 0
Symbolbild. - © Pixabay
Symbolbild. (© Pixabay)

Barntrup. Mitten in der Nacht zum gestrigen Dienstag haben in Barntrup zwei Carports in Flammen gestanden. Feuerwehr und Polizei rückten in die Bachstraße im Barntruper Nordosten aus, wo neben den beiden Carports gegen 0.30 Uhr auch ein Lebensbaum brannte.

Grund für das Feuer, bei dem die beiden Unterstände zerstört wurden, war nach Polizeiangaben vermutlich Grillkohle, die in eine Mülltonne aus Kunststoff entsorgt worden war. Weil einer der Carports direkt an ein Wohnhaus grenzt, bestand die Gefahr, dass auch das Haus in Mitleidenschaft gezogen würde. Die Feuerwehr verhinderte letztendlich ein Übergreifen der Flammen auf das Haus. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro, wie die Polizei mitteilt.

Am frühen Dienstagmorgen rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Bachstraße aus. Gegen 0.30 Uhr brannten dort zwei Carports sowie ein Lebensbaum. Da eines der Carports direkt an ein Wohnhaus grenzt, bestand die Gefahr, dass auch dieses in Mitleidenschaft gezogen würde. Die Feuerwehr verhinderte letztendlich ein Übergreifen der Flammen auf das Haus. Die beiden Carports wurden jedoch zerstört. Das Feuer entstand vermutlich durch entsorgte Grillkohle. Diese entzündete die Mülltonne aus Kunststoff. Das Feuer griff dann auf einen Lebensbaum sowie auf die Carports über. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro.

Lesen Sie auch:

Straßen.NRW bessert am Radweg in Barntrup nach

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!