Fall Maria: Bernhard H. wurde in einem leerstehenden Haus in Sizilien festgenommen

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Maria H.
  3. Freiburg
Bernhard H. ist am Donnerstag, 6. September, von der Polizei festgenommen worden. Vor fünf Jahren war der Blomberger mit der damals 13-jährigen Freiburgerin Maria H. verschwunden. - © Polizei
Bernhard H. ist am Donnerstag, 6. September, von der Polizei festgenommen worden. Vor fünf Jahren war der Blomberger mit der damals 13-jährigen Freiburgerin Maria H. verschwunden. (© Polizei)

Freiburg/Blomberg. Der nach dem jahrelangen Verschwinden der Freiburgerin Maria H. in Italien festgenommene Bernhard H. soll in Deutschland vor Gericht gestellt werden.

Die deutsche Justiz werde einen Antrag auf Auslieferung des 57-Jährigen aus Blomberg aus dem Kreis Lippe stellen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Freiburg mit. Der Mann war wegen Kindesentzugs mit internationalem Haftbefehl gesucht worden. Er wurde vergangenen Donnerstag in einem leerstehenden Haus in Sizilien von Polizisten festgenommen und sitzt seither in Italien in Haft. Nach Angaben der Freiburger Polizei wurde bei ihm ein Rucksack und mit mehreren tausend Euro und mehreren Handys gefunden.

Die heute 18-jährige Maria hatte sich in der vergangenen Woche überraschend bei ihrem Vater gemeldet und war dann von Freunden des Vaters aus Mailand nach Hause zurückgeholt worden. Sie verschwand als 13-Jährige mit dem rund 40 Jahre älteren Mann und wurde von der Familie und der Polizei mehr als fünf Jahre lang gesucht.

Der Beschuldigte befindet sich momentan nach wie vor in Haft in Italien. Durch die Staatsanwaltschaft Freiburg wird gegenwärtig ein Auslieferungsantrag vorbereitet.

Mit Material von dpa.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!