Trotz Umsatzrückgang: Phoenix Contact bestreitet Gerüchte um Kurzarbeit

Erol Kamisli

  • 0
Optimismus im Frühjahr: Bei der Jahrespressekonferenz Ende März präsentierte Frank Stührenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung, stolz den entstehenden Verwaltungsbau am Standort Blomberg. Andere geplante Investitionen liegen aufgrund der schwächelnden Weltwirtschaft derzeit auf Eis. - © Bernhard Preuss
Optimismus im Frühjahr: Bei der Jahrespressekonferenz Ende März präsentierte Frank Stührenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung, stolz den entstehenden Verwaltungsbau am Standort Blomberg. Andere geplante Investitionen liegen aufgrund der schwächelnden Weltwirtschaft derzeit auf Eis. (© Bernhard Preuss)

Phoenix Contact räumt einen Umsatzrückgang ein und legt 
Millionen-Investitionen auf Eis. Die IG Metall spricht von eingetrübter Wirtschaftslage.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!