Blomberg will den alten jüdischen Friedhof vor der "Alten Post" aufwerten

Michaela Weiße

  • 0
In diesem Bereich der Heutorstraße/Rosenstraße befand sich bis 1898 der jüdische Friedhof. Die Fläche vor der Mauer soll nun neu gestaltet werden. - © Michaela Weiße(LZ)
In diesem Bereich der Heutorstraße/Rosenstraße befand sich bis 1898 der jüdische Friedhof. Die Fläche vor der Mauer soll nun neu gestaltet werden. (© Michaela Weiße(LZ))

Der Hauptausschuss spricht sich einstimmig für den Antrag der SPD-Fraktion aus. Jedes Jahr am 27. Januar, dem Befreiungstag des Konzentrationslagers in Auschwitz, wird auf dem jüdischen Friedhof in der Reinickendorfer Straße eine Gedenkstunde veranstaltet.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.