Ostwestfalenstraße nach Unfall in Istrup gesperrt

Seda Hagemann

  • 0
Die Ostwestfalenstraße in Istrup ist nach einem Unfall am Freitagmorgen gesperrt. - © Seda Hagemann
Die Ostwestfalenstraße in Istrup ist nach einem Unfall am Freitagmorgen gesperrt. (© Seda Hagemann)

Blomberg-Istrup. Ein falsches Manöver und schon hat es gekracht: Zwei Fahrzeuge sind am Freitagmorgen an der Einmündung zur Detmolder Straße in Istrup kollidiert. Ein Fahrer wurde leicht verletzt. Der Verkehr staute sich im Berufsverkehr über weite Strecken.

Wie die Polizei auf LZ-Anfrage mitteilte, wollte ein Autofahrer um 7.16 Uhr von der Ostwestfalenstraße in Istrup nach links in die Detmolder Straße abbiegen. Dabei soll er nach Angaben der Leitstelle ein Fahrzeug, welches aus Richtung Lemgo kam, übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß. Der Verursacher erlitt demnach leichte Verletzungen. Der Verkehr staute sich im Berufsverkehr über Stunden.

Gegen 9 Uhr sollen die demolierten Fahrzeuge von der Straße abgeschleppt werden. Danach dürfte die Ostwestfalenstraße zügig wieder freigegeben werden. Die Polizei bittet Autofahrer die Stelle aktuell zu umfahren. Aus Richtung Blomberg ist derzeit die Einfahrt nach Istrup nicht möglich.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare