Detmolder wirft großen Favoriten aus Finale der TV-Show "Big Bounce"

Annika Falk-Claußen

  • 0
Gerrit Akemeier (20) aus Detmold hat es auf den Trampolin bis ins Finale geschafft. - © MG RTL D / Markus Hertrich
Gerrit Akemeier (20) aus Detmold hat es auf den Trampolin bis ins Finale geschafft. (© MG RTL D / Markus Hertrich)

Detmold. Der Detmolder Gerrit Akemeier schaffte es im Finale der TV-Show "Big Bounce - Die Trampolin-Show" als letzter ins Achtelfinale und musste als 16. gegen den Besten der Vorrunde ran. Der 20-Jährige schlug im Mann-gegen-Mann-Duell überraschend den großen Favoriten Daniel Schmidt, 21-facher Trampolinmeister.

Seine Sprünge kommentierte Moderator Matthias Opdenhövel - selbst gebürtiger Detmolder - mit den Worten: "Spring durch den Teutoburger Wald!" Gerrit Akemeier, der seit seinem sechsten Lebensjahr Mitglied der Trampolinabteilung der TG Lage ist, fehlten dann im Viertelfinale nur Bruchteile für den ganz großen Sprung. Er scheiterte an Felix Aurig, der in dem Parcours mit sechs Meter hohen Wänden die beste Zeit aller Kandidaten hinlegte.

Links zum Thema

19-Jähriger aus Tirol gewinnt

Gerrit Akemeier hatte Spaß an der RTL-Sendung, für die zweite Staffel hat er sich bereits wieder für die Show angemeldet, wie er uns verraten hat.

Im großen Finale, dem "Big Bounce", mussten dann die beiden letzten Kandidaten an senkrechten Trampolinen acht Meter hochspringen und -klettern. Mit enormer Willenskraft und einer fantastischen Technik besiegte der 19-jährige Augenoptiker Lorenz Wetscher Simon Brunner, 20-jähriger Stuntman aus Bayern, und kann 100.000 Euro Preisgeld mit nach Hause nach Tirol nehmen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!