Detmolder Polizei fesselt nackten Mann

Patrick Bockwinkel

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
  3. Kurios
- © Symbolbild: Pixabay
Polizei (© Symbolbild: Pixabay)

Detmold. Ein 43-jähriger Detmolder ist in das Seniorenheim „Am Dolzerteich" eingedrungen, obwohl er dort ganz offensichtlich nichts zu suchen hatte. Nachdem er nicht gehen wollt und sich auch noch auszog, rückte die Polizei an und nahm den renitenten Mann in Gewahrsam.

Mittwochnachmittag hatten Mitarbeiter des Seniorenheims den Fremden in der Einrichtung angetroffen. Da er dort nichts verloren hatte, forderten sie ihn zum Gehen auf und erteilten ein Hausverbot. Der 43-Jährige verließ zwar unwillig das Gebäude, belästigte anschließend jedoch Bewohner, die auf einer Bank des Außengeländes saßen. Dabei entblößte sich der Mann, was die Ordnungshüter auf den Plan rief.

Diese mussten den renitenten Detmolder fesseln und nahmen ihn mit zur Wache. Dort fanden die Beamten eine aus dem Seniorenheim gestohlene Hose, die der Mann mittlerweile trug, sowie einen am vergangenen Wochenende gestohlenen Generalschlüssel des Seniorenheims. Entsprechende Strafanzeigen wurden gestellt. Gegen 19 Uhr durfte er die Zelle verlassen, da die Einrichtung zu der Zeit geschlossen wurde.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!