AfD-Vortrag endet in Detmold mit Beschimpfungen

Stefan Volkamer

  • 0
Der anfänglich ruhig verlaufene Vortrag des Gastredners, Andreas Kemper, fand ein jähes Ende bei der anschließenden Diskussion, ob die AfD antisemitisch sei oder nicht - © Pixabay
Der anfänglich ruhig verlaufene Vortrag des Gastredners, Andreas Kemper, fand ein jähes Ende bei der anschließenden Diskussion, ob die AfD antisemitisch sei oder nicht (© Pixabay)

Der Soziologe und Referent Andreas Kemper sieht den Flügel der AfD als Gefahr für die Demokratie. Die Veranstaltung endet lautstark.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!