Feuerwehr-Einsatz nach Seifenfund

Jana Beckmann

  • 0
Feuerwehr-Einsatz nach Seifenfund. - © Symbolbild: pixabay.com
Feuerwehr-Einsatz nach Seifenfund. (© Symbolbild: pixabay.com)

Detmold/Spork-Eichholz. Die Feuerwehr Detmold ist am Dienstagmorgen zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz gerufen worden. Ein Detmolder hatte auf dem Dachboden seiner Schwiegermutter eine Seifensammlung entdeckt, inklusive einer Packung mit der Aufschrift „Radioaktive Uran-Seife", die ihm zu denken gab.

Die Einsatzkräfte, die zur Sicherheit alarmiert worden waren, führten eine Messung durch. Danach konnte Entwarnung gegeben werden: „Es war keine Strahlung festzustellen", berichtet Pressesprecher Björn Hunold.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!