Mehr als 50 Bushaltestellen in Detmold zerstört

veröffentlicht

  • 7
Das Bild aus Remmighausen stammt aus einer vorherigen Zerstörungsnacht Anfang Oktober.   - © Facebook/Lena Schulz)
Das Bild aus Remmighausen stammt aus einer vorherigen Zerstörungsnacht Anfang Oktober.   (© Facebook/Lena Schulz))

Detmold. In der vergangenen Nacht ist es etwa ab Mitternacht in und um Detmold zu zahlreichen Sachbeschädigungen an Bushaltestellen gekommen. Bislang unbekannte Täter zerstörten laut Polizeibericht Glasscheiben von mehr als 50 Bushaltestellenhäuschen in verschiedenen Ortsteilen von Detmold.

Unter anderem waren die Täter in der Friedrich-Ebert-Straße, Blomberger Straße, Potsdamer Straße, Heidenoldendorfer Straße, Südholzstraße, Sylbecker Straße, Moritz-Rülf-Straße, Boelkestraße, Klusstraße, am Rosental, in der Falkenkrugstraße, Augustdorfer Straße, Bielefelder Straße, Neustadt, Paderborner Straße, Jerxer Straße und Stoddartstraße aktiv.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter motorisiert unterwegs waren. Die Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen laufen. Zeugen, die Hinweise zu den Sachbeschädigungen in der vergangenen Nacht geben können, geben diese an Tel. (05222)98180.

Schon seit einigen Wochen kommt es in Detmold und Umgebung immer wieder an Bushaltestellen zu Beschädigungen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

7 Kommentare
7 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!