Parkplatz "Hornsches Tor" eröffnet: 115 neue Stellplätze in der Detmolder City

veröffentlicht

  • 0
Der Parkplatz "Hornsches Tor" ist seit dem 1. Dezember geöffnet. - © Torben Gocke/Stadt Detmold
Der Parkplatz "Hornsches Tor" ist seit dem 1. Dezember geöffnet. (© Torben Gocke/Stadt Detmold)

Detmold. In der Baugrube des ehemaligen Parkhauses „Hornsches Tor" stehen ab sofort 115 innenstadtnahe Parkplätze zur Verfügung. Das teilt die Stadt Detmold mit.

„Gerade in der Adventszeit ist es für den Einzelhandel in der Innenstadt wichtig, neben den anderen Verkehrsarten auch für die PKWs zentrumsnahe Abstellmöglichkeiten bereitzustellen", wird Bürgermeister Frank Hilker zitiert.

Nach Abschluss der Abrissarbeiten im Sommer dieses Jahres hat die Stadt Detmold auf der Baugrubensohle einen provisorischen Parkplatz für Besucher der Innenstadt angelegt, der bis zum Baubeginn des Investors vorübergehend als öffentlicher Parkplatz genutzt werden kann. Aus Lärmschutzgründen ist die Benutzung auf die Zeit von 6 bis 22 Uhr beschränkt. Der Parkplatz wird durch die SVD bewirtschaftet. Die Zu-und Abfahrt erfolgt von der Hornschen Straße aus, zugelassen ist jeweils nur das Rechtsabbiegen.

Die fußläufige Anbindung des Parkplatzes erfolgt über eine Treppenanlage zur Grabenstraße und barrierefrei über die Zufahrtsrampe zum Geh-/Radweg an der Hornschen Straße. Für eine Orientierung beim Parken wurden Holzzäune errichtet, vor denen jeweils beidseitig senkrecht geparkt werden soll. Der neue innenstadtnahe Parkplatz soll insbesondere die an Markttagen angespannte Parksituation im Parkhaus „Lustgarten" entzerren. "Die fußläufige Entfernung vom Parkplatz bis zum Marktplatz beträgt lediglich 300 Meter", heißt es abschließend.

Reichlich neuer Parkraum

Seit das Parkhaus gesperrt und später abgerissen wurde, sind im Innenstadtbereich weitere Parkmöglichkeiten geschaffen worden. Dazu gehören die Parkplätze der Regierung an der Leopold- und Hornschen Straße, die seit Ende 2019 für die Öffentlichkeit freigegeben worden sind – jedoch kaum genutzt werden. Und das, obwohl mit einer Beschilderung und einer neuen Zufahrt nachgeholfen werden sollte. Bereits im Februar hatte sich gezeigt, dass die Nachfrage nur bei den 78 Stellflächen in der Leopoldstraße erhöht sei. „Man kann sagen, je weiter die Entfernung zur Innenstadt ist, desto schlechter wird ein Parkplatz angenommen", sagte Wolfgang Janz, Geschäftsführer der Stadtverkehr Detmold GmbH (SVD) im Oktober.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!