Detmold
Großbrand in Pivitsheide: Straßen-Sperrungen aufgehoben
| von Janet König

Nur wenig ist übrig geblieben von den Gebäuden. - © Janet König
Nur wenig ist übrig geblieben von den Gebäuden. (© Janet König)

Aufgrund des Großbrandes an der Albert-Schweitzer-Straße gelten für die betroffenen Ortsteile zunächst weiter einige Sicherheitsbestimmungen:

  • Aufgrund entsprechender Nachfragen weist die Stadt Detmold darauf hin, dass Bürger nicht in ihren Wohnungen bleiben müssen, Pivitsheider sollten aber vorab ihren Garten etc. auf belastete weiße Rußpartikel untersuchen und ggfs. wie unten beschrieben verfahren.
  • Die Spiel- und Sportplätze der Stadt Detmold in den beiden Ortsteilen sind voraussichtlich bis einschließlich Montag, 7. März, gesperrt und werden erst nach einer Begehung durch Fachpersonal wieder freigegeben. Die Stadt Detmold informiert, sobald dies der Fall ist.
  • Verwenden Sie keinen im Garten angebauten Salat, kein Gemüse oder Kräuter.
  • Autos, Gartenmöbel, Fenster etc., die mit (Ruß-)Partikeln überzogen sind, können feucht abgewischt werden. Tragen Sie dabei eine FFP2-Maske und Gummihandschuhe.
  • Lose weiße Rußpartikel (zum Beispiel auf dem Rasen/der Auffahrt) sind belastet und müssen daher aufgesammelt und in einem verschlossenen Plastikbehälter aufbewahrt werden. Tragen Sie dabei eine FFP2-Maske und Gummihandschuhe. Die Partikel dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden, es handelt sich um Sondermüll. Bürger können diese Partikel in einer Mulde mit Abdeckplane in der Albert-Schweitzer-Straße auf Höhe der Hausnummer 14 entsorgen. Die Abdeckplane sorgt dafür, dass die Partikel durch Wind nicht wieder in der Umgebung verteilt werden. Die Mulde dient ausschließlich der Entsorgung dieser Partikel, nicht für Hausmüll, Sperrmüll o.ä.
  • Schwarze Rußpartikel müssen nicht aufgesammelt werden.
  • Tierhalter sollten ihre Tiere von den weißen belasteten Rußpartikeln fernhalten.
  • Mit weißen Rußpartikeln kontaminierter Spielsand sollte vollständig ausgetauscht werden.
Die Maßnahmen gelten, bis die Stadt Detmold sie explizit aufhebt. Lediglich die Straßensperrungen sind seit Freitagmorgen aufgehoben, auch die Busse fahren wieder.


Hinweise zur möglichen Brandursache nimmt die Polizei unter Tel. (05231) 6090 entgegen. 



Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare