Festnahme nach versuchtem Handtaschenraub in Detmold

Karin Laqua

  • 0
Die Polizei hat aufgrund einer guten Personenbeschreibung einen Mann vorläufig festnehmen können, der am Dienstagabend einer 13-Jährigen die Handtasche rauben wollte. - © Symbolfoto Pixabay
Die Polizei hat aufgrund einer guten Personenbeschreibung einen Mann vorläufig festnehmen können, der am Dienstagabend einer 13-Jährigen die Handtasche rauben wollte. (© Symbolfoto Pixabay)

Detmold/Horn-Bad Meinberg. Die Polizei hat laut eigenen Angaben am Dienstagabend einen 34-jährigen Mann nach einem versuchten Raub in der Detmolder Innenstadt vorläufig festgenommen.

Gegen 19.15 Uhr sprach der Täter laut Polizei eine 13-Jährige in der Bruchstraße (auf Höhe der Straße Unter der Wehme) an und bettelte um Geld. Das Mädchen verneinte. Daraufhin versuchte der 34-jährige Mann, dem Mädchen die Tasche zu entreißen, was ihm misslang. Der Täter beleidigte das Mädchen und ging davon. Aufgrund der guten Personenbeschreibung und weil eine Angehörige des Mädchens den Mann im Rosental in einen Bus steigen sah, konnte der Täter laut Polizei ermittelt und später in Horn-Bad Meinberg festgenommen werden.

Zeugen des Vorfalls gegen 19.15 Uhr in der Bruchstraße mögen sich unter Tel. (05231) 6090 bei der Kripo melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare