Eine Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B1

veröffentlicht

  • 0
Rettungshubschrauber. - © Symbolbild: Pixabay
Rettungshubschrauber. (© Symbolbild: Pixabay)

Horn-Bad Meinberg. Mit einem Rettungshubschrauber musste eine 34-Jährige nach einem Frontalzusammenstoß auf der B1 in eine Klinik geflogen werden. Am Montagmorgen um 6.50 Uhr befuhr der 41-jährige Fahrer eines Kias die B1 aus Blomberg kommend in Richtung Horn-Bad Meinberg, teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Die 34-Jährige saß auf dem Beifahrersitz.

Auf Höhe der Abfahrt "Belle" passierte der Unfall: Der 41-Jährige wollte die B1 verlassen und nach links abbiegen. Dabei übersah er den ihm entgegenkommenden Ford eines 68-jährigen Mannes aus Horn-Bad Meinberg. Die Fahrzeuge kollidierten laut den Beamten frontal.

Während der 68-Jährige unverletzt blieb, wurde der 41-Jährige aus Blomberg leicht und seine 34-jährige Beifahrerin schwer verletzt, heißt es in der Mitteilung. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die B1 musste im Bereich der Abfahrt "Belle" für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare