Vermehrer gibt 18 kranke Rassekatzen im Tierheim Eichenhof ab

Seda Hagemann

  • 0
- © Facebook Tierheim Eichenhof
Notfall Main Coon Katze (© Facebook Tierheim Eichenhof)

Vlotho/Kalletal. Das Tierheim Eichenhof in Vlotho, das auch für Lippe Tiere aufnimmt, hat mit einem neuen Notfall zu kämpfen. Auf Facebook machte das Tierheim mit einem emotionalen Post auf den aktuellen Einzug von 18 zum Großteil kranken "Main Coon"- Rassekatzen aufmerksam. Sie sollen von einem sogenannten Vermehrer stammen, der die Tiere zu günstigen Preisen im Internet angeboten haben soll. Verbunden damit ist auch der Appell, die Finger von Billig-Rassekatzen-Angeboten im Internet zu lassen.

So schreibt das Tierheim: "Ein 'Züchter' aus der Umgebung hat (freiwillig) seine Zucht aufgelöst und somit kamen die Katzen zu uns." Elf der 18 Tiere mussten demnach sofort auf die Krankenstation, "da sie total verschnupft waren und zudem noch teilweise eine Hautpilzerkrankung haben", heißt es in dem Posting.

Zudem hätte der Tierarzt bei einem der Jungtiere ein stark vergrößertes Herz festgestellt, was auf einer Herzerkrankung hinweisen kann. Auch der Pflegezustand der Tiere lasse stark zu wünschen übrig.

Appell an Tierliebhaber

"Genau das sind die im Internet angebotenen
'Billig-Rassekatzen'! Unser Appell an alle: Kauft keine billig angebotenen Tiere! Wenn ihr euch dazu entscheidet, ein Tier von einem Züchter zu kaufen, schaut genau hin! Lasst euch immer die Elterntiere zeigen! Oder besser noch: Adoptiert ein Tier aus einem Tierheim! Unterstützt nicht solche Vermehrer!", schreibt das Tierheim im Netz.

Main Coon Katzen 2

Das Tierheim würde sich über Spenden von Nass- und Trockenfutter freuen. Auf Facebook ist der Beitrag zigfach kommentiert worden. Viele Nutzer haben direkt ihre Hilfe erkärt und wollen Futter vorbeibringen. Einige fragen sogar nach einer möglichen Adoption der Tiere an. Zudem gibt es aber auch Stimmen von Usern, die der Entscheidung des vermeintlichen "Züchters", die Katzen freiwillig abzugeben,  Respekt zollen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!