52-jähriger Autofahrer rutscht bei Rentorf in den Graben

veröffentlicht

  • 0
Symbolbild. - © Patrick Pleul/dpa
Symbolbild. (© Patrick Pleul/dpa)

Kalletal-Bavenhausen. Auf schneeglatter Straße ist ein 52-jähriger Autofahrer am Donnerstagmorgen bei Rentorf in den Graben gerutscht. Er zog sich leichte Verletzungen zu, heißt es in einer Meldung der Polizei.  Der Lemgoer sei gegen 7 Uhr auf der Straße Rentorf zwischen Rentorf und der B 238 unterwegs gewesen.

In einer langgezogenen Rechtskurve kam er mit seinem Ford ins Schleudern. Der Wagen prallte frontal in einen Straßengraben. Der 52-Jährige zog sich leichte Verletzungen zu, die im Klinikum ambulant behandelt wurden. An dem Ford, der abgeschleppt werden musste, entstand laut Polizei Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!