Klimapark in Hohenhausen soll Abkühlung bieten

Jens Rademacher

  • 0
Baustart für den Klimapark am Hohenhauser Schulzentrum: Den Spaten schwingen (von links) Carsten Reineke (Juniorchef des gleichnamigen Kalletaler Gartenbaubetriebs), Kalletals SPD-Fraktionsvorsitzender Manfred Rehse, Jürgen Georgi (Grüne, Vorsitzender des Klimaschutz-Ausschusses), Sven Rainer Hoffmann (CDU, Vorsitzender des Bildungsausschusses), Bauamts-Mitarbeiterin Ute Seidemann, Bauamtsleiterin Ewa Hermann, Bundestagsabgeordneter Jürgen Berghahn (SPD) und Bürgermeister Mario Hecker (vorn). - © Jens Rademacher
Baustart für den Klimapark am Hohenhauser Schulzentrum: Den Spaten schwingen (von links) Carsten Reineke (Juniorchef des gleichnamigen Kalletaler Gartenbaubetriebs), Kalletals SPD-Fraktionsvorsitzender Manfred Rehse, Jürgen Georgi (Grüne, Vorsitzender des Klimaschutz-Ausschusses), Sven Rainer Hoffmann (CDU, Vorsitzender des Bildungsausschusses), Bauamts-Mitarbeiterin Ute Seidemann, Bauamtsleiterin Ewa Hermann, Bundestagsabgeordneter Jürgen Berghahn (SPD) und Bürgermeister Mario Hecker (vorn). (© Jens Rademacher)

Verdunstungskälte soll auf einer Fläche am Kalletaler Schulzentrum spürbar werden. Auf 1500 Quadratmetern speichert der Boden Regenwasser. Pflanzen und Tiere können sich in zwei ringförmigen Wassermulden ansiedeln. Für das 218.000-Euro-Projekt gibt es viel Lob - und Fördermittel.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.