So hat Lippe bei der Europawahl gestimmt

Yvonne Glandien

  • 0
Hier entlang: Wer noch nicht per Brief gewählt hat, findet Infos zu seinem Wahllokal auf der Wahlbenachrichtigung. Diese haben bis 18 Uhr geöffnet. - © Daniel Reinhardt/dpa
Hier entlang: Wer noch nicht per Brief gewählt hat, findet Infos zu seinem Wahllokal auf der Wahlbenachrichtigung. Diese haben bis 18 Uhr geöffnet. (© Daniel Reinhardt/dpa)

Kreis Lippe. Es war in vielerlei Hinsicht eine überraschende Wahl. Großer Gewinner sind die Grünen, die auf Bundesebene als zweitstärkste Partei der Europawahl hervorgegangen sind. In Lippe gab es für die Grünen auch eine positive Trendwende - in Detmold sind sie sogar stärkste Partei. Auf Kreisebene hat die CDU das stärkste Ergebnis eingefahren. Die genauen Zahlen für Lippe finden Sie weiter unten im Artikel.

Wenigstens einen Grund zur Freude gab es aber überall: Die Wahlbeteiligung war deutlich höher als in den vergangenen Wahlen. Deutschlandweit lag sie bei 61,4 Prozent - Lippe reiht sich mit 61,3 Prozent in diesen Durchschnitt ein. 2014 lag die Wahlbeteiligung in Lippe bei 53,9 Prozent, auf Bundesebene waren es damals lediglich 48 Prozent.

Union und SPD hatten am Sonntag bei der Europawahl in Deutschland historisch schlecht abgeschnitten. Trotzdem blieben CDU und CSU zusammen stärkste Kraft. Die Sozialdemokraten dagegen verloren zweistellig und rutschten auf den dritten Platz. Für die SPD, die von den Grünen von Platz zwei verdrängt wurde, kommt hinzu, dass sie bei der zeitgleichen Landtagswahl in Bremen ein Fiasko erlitt und dort erstmals seit mehr als 70 Jahren hinter der CDU landete. Die Ergebnisse könnten Gegnern der großen Koalition innerhalb der SPD Aufwind geben und somit die Stabilität des schwarz-roten Regierungsbündnisses in Berlin stark belasten.

Links zum Thema

Großer Sieger bei der Europawahl in Deutschland waren die Grünen, die auf 20,5 Prozent zulegten - fast zehn Punkte mehr als bei der Europawahl vor fünf Jahren (10,7 Prozent). Die AfD kommt auf 11,0 Prozent (2014: 7,1 Prozent). Die Linke liegt bei 5,5 Prozent (2014: 7,4 Prozent), die FDP bei 5,4 Prozent (2014: 3,4 Prozent).

Europaweit blieb die Europäische Volkspartei (EVP), der CDU und CSU angehören, trotz Verlusten stärkste Partei im Europaparlament. CSU-Vize Manfred Weber, der Anspruch auf das mächtige Amt des EU-Kommissionspräsidenten erhebt, braucht Bündnispartner, und die stellen Bedingungen. Die stärker gewordenen Grünen etwa verlangen eine Klimawende und ein sozialeres Europa. Auch die sozialdemokratische Parteienfamilie S+D erlitt Verluste. Erstmals haben die beiden ehemaligen Volksparteien gemeinsam keine Mehrheit mehr im EU-Parlament.

In der Infografik sehen Sie, wie in Lippe und dem Rest von Deutschland gewählt wurde. Die Ergebnisse sind vorläufig und werden erst in den kommenden Tagen offiziell bestätigt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!