Nach Kritik an der Übernahme: Hautarzt-Zentrum sieht Klinikum Lippe als Retter in der Not

Martin Hostert

  • 0
Termine beim Hautarzt sind schwer zu bekommen. Die Wartezeiten sind lang. - © Bernhard Preuss
Termine beim Hautarzt sind schwer zu bekommen. Die Wartezeiten sind lang. (© Bernhard Preuss)

Ist die Klinikgesellschaft Lippe (KLG) Retter oder Heuschrecke, wenn es um die Übernahme des Medizinischen Versorgungszentrums OWZ mit Hautarztpraxen in Bielefeld, Gütersloh und Schloß Holte-Stukenbrok geht? – 


Aus Sicht von OWZ-Geschäftsführer Dr. Hans Werner Owzarski eindeutig ersteres: Hätten das Klinikum Lippe und Dermatologie-Chefarzt Dr. Helger Stege nicht das Versorgungszentrum übernommen, hätte es dicht machen müssen. Er vernehme die Kritik an der Übernahme „mit großer Verwunderung."

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!