Kreis Lippe
Studentin Kim Jule Weiß entwirft einen cleveren Schutzraum für den Kriegsfall
| von Marianne Schwarzer

Prüfungssituation: An einem Papiermodell erklärt Kim Jule Weiß ihren Prüfern Prof. Sandra Bruns und Prof. Dr. Manfred Pilgramm, wie sie sich den Schutzraum vorstellt. Das Poster im Hintergrund illustriert das Ganze auch mit einer Computerzeichnung. - © Marianne Schwarzer(LZ)
Prüfungssituation: An einem Papiermodell erklärt Kim Jule Weiß ihren Prüfern Prof. Sandra Bruns und Prof. Dr. Manfred Pilgramm, wie sie sich den Schutzraum vorstellt. Das Poster im Hintergrund illustriert das Ganze auch mit einer Computerzeichnung. (© Marianne Schwarzer(LZ))

In ihrer Bachelorarbeit an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur hat die 26-Jährige sich um eine Zuflucht für den Fall eines Krieges Gedanken gemacht. "Siebensachen" hat sie den Entwurf für einen aufklappbaren Holzkasten genannt, der verschiedene Bedürfnisse der Menschen befriedigt und im Keller installiert werden könnte. In Lippe gibt es derzeit keinen einzigen Schutzraum, deutschlandweit sind es 500.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare