Axtmord: Ermittler gehen weiteren Spuren im Hintergrund nach

Janet König

  • 0
In diesem Mehrfamilienhaus soll der Gesuchte den Liebhaber seiner Ex-Freundin am 18. Juni mit einer Axt erschlagen haben. - © Janet König
In diesem Mehrfamilienhaus soll der Gesuchte den Liebhaber seiner Ex-Freundin am 18. Juni mit einer Axt erschlagen haben. (© Janet König)

Mit jedem Tag schrumpft ein wenig die Zuversicht, dass der gesuchte mutmaßliche Axtmörder Elchin Agajew noch gefasst wird. Dennoch arbeitet die Mordkommission weiter unter Hochdruck daran, den Gesuchten aufzuspüren. Die Vorwürfe haben es schließlich in sich: Agajew soll am 18. Juni in Stemmen den neuen Liebhaber (39) seiner Ex-Freundin (24) kaltblütig im Schlaf mit der Axt erschlagen haben. Während täglich neue Hinweise auf mögliche Sichtungen eingehen, laufen andere Ermittlungen im Hintergrund weiter.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.