Suche nach mutmaßlichem Axtmörder: Wie viel Hoffnung bleibt?

Janet König

  • 0
Bisher fühlten selbst vielversprechende Spuren, wie hier bei der großen Suchaktion am Stemmer Kieswerk, ins Leere. - © Janet König
Bisher fühlten selbst vielversprechende Spuren, wie hier bei der großen Suchaktion am Stemmer Kieswerk, ins Leere. (© Janet König)

Seit dem 18. Juni ist der dringend tatverdächtige Elchin Agajew auf der Flucht. Trotz teils vielversprechender Hinweise hat die Mordkommission den mutmaßlichen Axtmörder auch nach drei Wochen nicht finden können. Wie soll es nun weitergehen?

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.