Sozialstipendium OWL - und das Studium kann weitergehen

Till Brand

  • 0
Studenten, die ihr Studium aufgrund einer besonderen finanziellen oder persönlichen Situation womöglich nicht antreten oder weiterführen können, haben die Möglichkeit, sich um ein Sozialstipendium zu bewerben. - © Symbolfoto Pixabay
Studenten, die ihr Studium aufgrund einer besonderen finanziellen oder persönlichen Situation womöglich nicht antreten oder weiterführen können, haben die Möglichkeit, sich um ein Sozialstipendium zu bewerben. (© Symbolfoto Pixabay)

Kreis Lippe. Studenten, die sich in einer besonderen finanziellen oder persönlichen Situation befinden, so dass die Aufnahme oder Weiterführung ihres Studiums gefährdet ist, können sich um ein Sozialstipendium bewerben. "Bis zum 31. August läuft die Bewerbungsphase für die Sozialstipendien in Ostwestfalen-Lippe für die aktuellen und zukünftigen Studenten an der Universität Bielefeld, Universität Paderborn, Fachhochschule Bielefeld, Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe und der Hochschule für Musik Detmold", teilt die Stiftung Studienfonds OWL mit.

"Die einjährigen Stipendien starten am 1. Oktober 2022. Die Fördersumme beträgt 1800 Euro pro Jahr und wird in monatlichen Raten à 150 Euro ausgezahlt. Dazu gibt es das umfangreiche ideelle Förderprogramm des Studienfonds-Netzwerks", heißt es weiter. Voraussetzung sei, dass die Empfänger bereits an einer der fünf am Studienfonds OWL beteiligten Hochschulen studieren oder zum Wintersemester 2022/23 ein Studium aufnehmen werden.

Ensona Qama, Studentin an der Universität Bielefeld und bereits mit einem Sozialstipendium gefördert, möchte ihre Kommilitonen dazu ermutigen, es mit einer Bewerbung zu probieren: „Es ist am Anfang etwas schwierig sich zu überwinden, weil man seine finanziellen Verhältnisse natürlich offenlegen muss,“ wird sie in der Pressemitteilung zitiert. "Aber alles wird diskret behandelt und ich kann sagen: Der Aufwand lohnt sich."

Die Stiftung hofft auf weitere Förderer

Bewerbungen sind bis einschließlich 31. August online möglich. Für nicht deutschsprachige Bewerber gebe es ein englischsprachiges Bewerbungsformular. Die Sozialstipendien der Stiftung Studienfonds OWL werden ausschließlich aus Spenden finanziert, die von Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und Privatspendern aus der Region finanziert werden. Gerade in diesen auch für Studenten finanziell schwierigen Zeiten rechnet die Stiftung mit mehr Bewerbungen als zuvor. Wer sich an der Finanzierung der Sozialstipendien zu beteiligen möchte, könne sich direkt an die Stiftung wenden, Tel. (05251) 603747 oder info@studienfonds-owl.de. Infos zum Sozialstipendium nebst Bewerbungsformular gibt es unter: www.studienfonds-owl.de/bewerbung/sozialstipendium

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare