Anklage wegen mutmaßlichem Millionenbetrug bei der Lebenshilfe erhoben

Janet König

  • 0
Die Staatsanwaltschaft hat im Fall um den mutmaßlichen Millionenbetrug bei der Lebenshilfe Anklage erhoben - das Landgericht muss diese jetzt noch zulassen. - © Archivfoto: Bernhard Preuss
Die Staatsanwaltschaft hat im Fall um den mutmaßlichen Millionenbetrug bei der Lebenshilfe Anklage erhoben - das Landgericht muss diese jetzt noch zulassen. (© Archivfoto: Bernhard Preuss)

Ein Horn-Bad Meinberger soll ein Busunternehmen zum Transport behinderter Menschen erfunden und seinem Arbeitgeber hunderte falsche Rechnungen vorgelegt haben. Das Geld griff er dann selbst ab, vermutet die Staatsanwaltschaft.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.