Polizei sucht Zeugen: Mann hustet absichtlich in fremdes Auto

Cordula Gröne

  • 0
Zeugen wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat in Bad Salzuflen unter Tel. (05222) 98180. - © Symbolbild: pixabay.com
Zeugen wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat in Bad Salzuflen unter Tel. (05222) 98180. (© Symbolbild: pixabay.com)

Lage-Heiden. Ein unangenehmes Erlebnis hatte Christian Neuendorf am Donnerstagmorgen, 2. April, auf der Hauptstraße in Heiden. Die Polizei geht nun in der Folge dem Verdacht einer Körperverletzung nach und bittet Zeugen, sich zu melden.

Neuendorf fuhr um 6 Uhr in Richtung Detmold hinter einem anderen Fahrzeug in die Tempo-30-Zone hinein. In Höhe der Bushaltestelle, Ecke „An der Reihe", trat plötzlich ein Mann unerwartet vor dem Vorderfahrzeug auf die Fahrbahn und machte eine erschrockene Bewegung zurück. „Die Person regte sich sichtbar über den Pkw-Fahrer auf", schildert Neuendorf. „Als ich auf der Höhe der Person war, machte sie zu mir mit beiden Händen Bewegungen nach unten. Daraufhin habe ich angehalten, um nachzufragen, ob alles in Ordnung sei." Der Mann regte sich sehr über den anderen Verkehrsteilnehmer auf und meinte, dieser sei viel zu schnell gewesen.

Neuendorf wollte dies nicht bestätigen, da er hinter dem Fahrzeug gefahren war und sich der Abstand zum Vordermann nicht signifikant geändert hätte – der Mann also annähernd 30 Kilometer pro Stunde gefahren sein dürfte. Zum Glück sei ja nichts passiert, entgegnete er.

„Schönes Corona noch, ich bin positiv"

„Daraufhin kam der Mann näher an meine heruntergelasse Beifahrerscheibe, streckte seinen Kopf rein und hat mir absichtlich mit den Worten ,schönes Corona noch, ich bin positiv‘ in meinen Innenraum gehustet", berichtet der Fahrer. Er machte daraufhin seinem Ärger Luft und befahl ihm, sich von seinem Auto zu entfernen. Der Mann tat dies jedoch nicht, lief stattdessen vor seinen Wagen, drohte ihm und wollte sein Kennzeichen ablesen. Er sagte, er würde ihn anzeigen.

„Ich bin ein Stück vorgefahren und habe kurz mit einer weiteren Person an der Haltestelle gesprochen, ob er diesen Mann kennt und ob der öfter so reagiert", so Neuendorf. Anhand der Kleidung des Mannes gehe er davon aus, dass er als Postmitarbeiter tätig ist, da er ihn fast täglich dort stehen sieht und dieser sich vermutlich auf dem Weg zur Arbeit befinde.

Neuendorf hat Anzeige bei der Polizei erstattet. Diese ermittele nun, erklärte Pressesprecherin Dr. Laura Merks. Zeugen wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat in Bad Salzuflen unter Tel. (05222) 98180

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!