Der Kreisel am Krügerkamp in Lemgo ist da

Nadine Uphoff

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Verkehr
  3. Infrastruktur
Frank Wollmuth markiert den Kreisel, während sein Kollege Wolfgang Wehmeier die Farbe abstreut. - © Nadine Uphoff
Frank Wollmuth markiert den Kreisel, während sein Kollege Wolfgang Wehmeier die Farbe abstreut. (© Nadine Uphoff)

Lemgo-Brake. Mitarbeiter des Städtischen Bauhofs sind Dienstagmorgen um 7 Uhr zur Kreuzung Wasserfurche/Liebigstraße/Hornscher Weg/Krügerkamp ausgerückt, um einen provisorischen Kreisverkehr zu markieren. Bis etwa 12.30 Uhr seien die Arbeiter vor Ort gewesen, berichtet Wolfgang Wehmeier vom Bauhof. Der Verkehr wurde in dieser Zeit durch eine Baustellenampel geregelt.

Die neuen Verkehrsschilder standen bereits seit ein paar Tagen an Ort und Stelle und wurden Dienstag aufgedeckt. Durch den neuen Kreisel kann der Krügerkamp jetzt auch von Süden aus befahren werden. Bislang führte die einzige Zufahrt über die enge, steile Straße Nesselfeld, nachdem der Lüttfeld-Vorplatz mittels Poller gesperrt worden war. 2019 will die Stadt die Kreuzung weiter ausbauen – dann mit einem 
richtigen Kreisverkehr.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!