Schafe zurück auf Hochwasser-Koppel: Nach Ertrinken folgt der nächste Verlust

Till Brand

  • 0
Karla Eberts Schafe sind zurück am Bierweg hinter dem Schloss Brake. Ein Weidezaungerät, das die Absperrung unter Strom setzt, hingegen ist weg – gestohlen, so die Vermutung der Züchterin. Foto: Till Brand - © Till Brand
Karla Eberts Schafe sind zurück am Bierweg hinter dem Schloss Brake. Ein Weidezaungerät, das die Absperrung unter Strom setzt, hingegen ist weg – gestohlen, so die Vermutung der Züchterin. Foto: Till Brand (© Till Brand)

Nachdem viele ihrer Tiere im Bega-Hochwasser ertranken, wollte Karla Ebert die Koppel am Bierwegzunächst nie mehr beweiden. Jetzt ist die Herde wieder da. Schon gibt’s den nächsten Verlust zu beklagen

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!