Ursache für Stromausfall in Brake liegt in der Grabbestraße

Nadine Uphoff

  • 0
In Lemgo ist es zu einem Stromausfall gekommen. - © Symbolbild Pixabay
In Lemgo ist es zu einem Stromausfall gekommen. (© Symbolbild Pixabay)

Lemgo-Brake. Plötzlich war es duster: Hunderte Haushalte in Brake sind, wie berichtet, am Mittwochabend um kurz vor 20 Uhr für bis zu eine Stunde ohne Strom gewesen. Doch was war die Ursache für den Ausfall?

Ralf Settertobulte, Bereichsleiter Netze bei den Stadtwerken Lemgo, erklärt auf LZ-Anfrage: „Der Schaden war im Bereich der Grabbestraße. Es handelt sich um einen Kabel- oder Muffenfehler." Die Kollegen seien dabei, die genaue Stelle zu lokalisieren, um den Fehler zu beheben, sagte er gestern. Das sollte spätestens am heutigen Freitag erledigt sein. Zu solch einem Fehler könne es kommen, wenn beispielsweise ein Stein über eine längere Zeit auf ein Kabel drücke oder in eine Muffe, die die Kabel miteinander verbindet, Feuchtigkeit eindringe. Das seien typische Verschleißerscheinungen.

Falls noch einmal ein Stromausfall geschehe und die Störungshotline überlastet sei, rät Settertobulte dazu, eine Meldung auf störungsauskunft.de im Internet abzugeben. Diese lande im Bereich Lemgo automatisch bei den Stadtwerken.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare