Überfall mit Machete: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto von Tankstellenräuber

veröffentlicht

  • 0
Die Polizei im Einsatz. - © Symbolbild: Pixabay
Die Polizei im Einsatz. (© Symbolbild: Pixabay)

Leopoldshöhe/Gütersloh/Paderborn. Tankstellenbetreiber Markus Hinz ist stinksauer – und bittet via Facebook um Mithilfe und Hinweise. Die Westfalen-Tankstelle an der Hauptstraße in Asemissen ist in der vergangenen Woche überfallen worden. Nun hat die Polizei Fahndungsfotos des Täters veröffentlicht und bittet um Hinweise.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter und sein mutmaßlicher Helfer für weitere Überfälle in der Region verantwortlich sind. In allen Fällen schilderten Zeugen, dass der Mann mit einem Schwert oder einer Machete bewaffnet gewesen sei.

Die Überfallserie begann laut Angaben der Polizei am Montagabend, 31. Mai, kurz vor Mitternacht an einer Tankstelle am Nordring in Gütersloh. Am Dienstagabend folgte ein Raubüberfall auf einen Netto-Markt in Paderborn, kurz vor Ladenschluss. Der bewaffnete Täter habe mit seinem Schwert die Kassiererin bedroht und Geld gefordert. Als sie die Ladenklingel betätigte und um Hilfe rief, sei der Mann ohne Beute geflüchtet.

Mit Schwert oder Machete aufgetaucht

Ein Zeuge hatte beobachtet, dass der Mann in einen hellen Pkw gestiegen sei, der an einer Bushaltestelle nahe des Tatorts gestanden habe. Drinnen saß vermutlich noch eine weitere Person. Gut eine Stunde später sei der Räuber mit seinem Schwert oder seiner Machete schließlich gegen 23 Uhr an der Westfalen-Tankstelle in Asemissen aufgetaucht. Hier erbeutete er Geld.

Der Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein. Er hatte eine sportliche Statur und seine blonden bis hellblonden Haare zum Zopf oder Dutt zusammengebunden. Der Mann war schwarz gekleidet und trug einen medizinischen Mund-Nase-Schutz sowie einen Rucksack. Er sprach akzentfrei Deutsch, nutzte aber ebenfalls akzentfrei russische Wörter. Zeugen beschrieben die Tatwaffe als ein Schwert mit einem grünen Griff.

Laut Markus Hinz sei das Fahrzeug ein weißer Golf 6 oder 7 mit schwarzen Felgen und schwarzem Dach (kein Cabrio) gewesen. Das Auto sei mehrfach die Hauptstraße auf und ab gefahren, er hofft, dass jemand das Kennzeichen gesehen hat.

Wer kennt diesen Mann? - © Polizei Lippe
Wer kennt diesen Mann? (© Polizei Lippe)

Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Tatverdächtigen machen? Sachdienliche Hinweise bitte unter der Rufnummer 05231 6090 an das Kriminalkommissariat 2. Da der Gesuchte möglicherweise bewaffnet ist, sprechen Sie ihn nicht direkt an, sondern verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare