Asemisser Ehepaar eröffnet Drive-in-Testzentrum

Birgit Guhlke

  • 0
Am Heimathof Leopoldshöhe sind seit Anfang Januar wieder Coronatests möglich (das Foto ist noch aus der Zeit des Vorgänger-Testzentrums), in Asemissen soll es nun eine weitere Testmöglichkeit geben. - © Birgit Guhlke
Am Heimathof Leopoldshöhe sind seit Anfang Januar wieder Coronatests möglich (das Foto ist noch aus der Zeit des Vorgänger-Testzentrums), in Asemissen soll es nun eine weitere Testmöglichkeit geben. (© Birgit Guhlke)

Leopoldshöhe. Mittlerweile gibt es wieder zwei Coronateststellen in der Gemeinde, am Heimathof sowie in der Tagespflege Asemissen. Ab Montag, 10. Januar, wird eine dritte dazukommen. Die Asemisser Mirjam und Sebastian Fischer eröffnen am Sportplatz in Greste ein sogenanntes Drive-in-Testzentrum. Wer sich testen lassen möchte, kann das aus seinem Fahrzeug aus machen lassen.

Die Adresse lautet Grester Straße 150, das Testzelt steht neben dem Sportplatz des TuS Asemissen, die Zufahrt zu dem Bereich führt links des Sportplatzes über den Heinrich-Lübke-Weg. Wer einen Test macht, soll in einem Rundkurs wieder auf die Grester Straße geleitet werden, erklärt Ordnungsamtsleiter Frank Sommer. So soll verhindert werden, dass der Verkehr durch die Anwohnerstraße führt.

Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 7 bis 9 Uhr und 16 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 8 bis 9 Uhr und 16 bis 21 Uhr, sagt Sebastian Fischer. „Wir sind aber auch bereit, sie anzupassen, wenn es dafür Bedarf gibt.“

Es sei möglich, ohne Anmeldung zu kommen, einfacher gehe es per Registrierung mit QR-Code.

www.testen-leo.de

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare