Fall Lügde: Hinweise auf Missbrauch schon in den 80er Jahren

Lothar Schmalen

  • 0
Der Angeklagte Andreas V. im September 2019 im Gerichtssaal des Landgerichts Detmold. - © picture alliance/dpa
Der Angeklagte Andreas V. im September 2019 im Gerichtssaal des Landgerichts Detmold. (© picture alliance/dpa)

Andreas V. fiel den Ermittlern offenbar schon als Jugendlicher auf. Immer wieder gab es Hinweise und Verfahren, dennoch stoppten die Behörden ihn erst 2018.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!