Kleinkind in Lügde von Auto angefahren

Yvonne Glandien

  • 2
Die Polizei im Einsatz. - © Bernhard Preuss
Die Polizei im Einsatz. (© Bernhard Preuss)

Lügde. Ein eineinhalbjähriges Kind ist am Freitagabend in der Triftenstraße von einem Auto angefahren worden. Zu dem Unfall kam es, als eine 30-jährige Lügderin mit ihrem Ford zum Rangieren rückwärts fuhr.

An ihrem Wagen befand sich laut Polizei ein Fahrradträger. Trotz sehr geringer Geschwindigkeit übersah die Fahrzeugführerin das Kleinkind, das sich hinter ihrem Fahrzeug aufhielt. Das Kind wurde vom Auto berührt und kam zu Fall. Es wurde leicht verletzt ins Klinikum Detmold eingeliefert.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare