Oerlinghausen mit kleinen Schritten auf dem Weg zu mehr Klimaschutz

Knut Dinter

  • 0
Die Stadtwerke Oerlinghausen, hier mit Geschäftsführer Peter Synowski und dem Technischen Leiter Michael Benecker, in dem neuen Blockheizkraftwerk, in das die Stadtwerke 10 Millionen Euro investiert haben. Wenn es nach den Oerlinghauser Grünen geht, sollten die Stadtwerke eine Erhöhung ihres Eigenkapitals bekommen. - © Gunter Held
Die Stadtwerke Oerlinghausen, hier mit Geschäftsführer Peter Synowski und dem Technischen Leiter Michael Benecker, in dem neuen Blockheizkraftwerk, in das die Stadtwerke 10 Millionen Euro investiert haben. Wenn es nach den Oerlinghauser Grünen geht, sollten die Stadtwerke eine Erhöhung ihres Eigenkapitals bekommen. (© Gunter Held)

Im Oerlinghauser Hauptausschuss diskutiert die Lokalpolitik, wie dem Kimawandel am besten begegnet werden kann. Besonders die Fraktion der Grünen drängt auf konkrete Maßnahmen, scheitert damit jedoch.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.