Kleine Bielefelderin Lisa, du wirst dringend gesucht

Alexandra Buck

  • 0
- © Symbolfoto
(© Symbolfoto)

Bielefeld. Im Sommerurlaub in Österreich lernt Gérard, damals vier Jahre alt, die kleine Lisa kennen. Und er kann sie bis heute nicht vergessen.

Im Juni 2018 macht Gérard mit seiner Mutter Anastasia Urlaub  in Österreich im Sporthotel Achensee in dem Ort Achenkirch. Vier Jahre alt ist der kleine Bursche und trifft Lisa aus Bielefeld. "Die beiden waren von Anfang an absolut unzertrennlich", berichtet seine Mutter.

Immer wieder fragt er nach seiner Lisa

Unzertrennlich. - © Privat
Unzertrennlich. (© Privat)

"Ich schätze, Lisa war etwa fünf Jahre alt zu der Zeit", sagt Anastasia. "Mein Sohn hat sie nie vergessen. Er schaut sich noch heute ihre Fotos an , und immer wieder fragt er nach seiner Lisa." Den Nachnamen der Familie weiß Anastasia nicht, deshalb hat sie nun über soziale Netzwerke versucht, die Familie ausfindig zu machen. "Bislang leider ohne Erfolg."

Auch eine Nachfrage beim Hotel brachte keine neuen Erkenntnisse. Dort sagte man ihr, die Daten der Gäste würden so lange nicht aufbewahrt.

"Vielleicht kennt jemand die Familie und kann mir weiterhelfen?" Was Anastasia noch weiß, ist, dass Lisa noch einen kleinen Bruder hatte, ihr Vater Deutscher und ihre Mutter Türkin ist.

Wer weiterhelfen kann, meldet sich gerne in der Redaktion unter bielefeld@nw.de. Wir leiten alle Nachrichten an Gérards Mutter weiter.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!