Corona-Patient verstorben - Covid-Fälle im Krankenhaus Lübbecke

veröffentlicht

  • 0
Der Kreis meldet 88 Neuinfektionen. - © Pixabay
Der Kreis meldet 88 Neuinfektionen. (© Pixabay)

Minden-Lübbecke. Der Kreis Minden-Lübbecke hat am Freitagmittag 88 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet. In den letzten sieben Tagen wurden im Kreisgebiet insgesamt 379 Neuinfektionen registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit nach Berechnungen des Mindener Tageblatts bei 122,10. Die Werte, die der Kreis übermittelt, haben den Datenstand 30. Oktober, 0 Uhr. Also sind die Neuinfektionen allesamt am Donnerstag, 29. Oktober in der Zeit von 0 bis 23.59 Uhr beim Kreis registriert worden. Als verbindlicher Wert der 7-Tages-Inzidenz gilt jedoch der des Landeszentrums Gesundheit (LZG) NRW und der liegt mit Stand 30. Oktober, 0 Uhr, bei 94,1.

Wie Kreis-Pressesprecherin Sabine Ohnesorge mitteilt, liegt die Zahl der laborbestätigten Fälle nun bei 1.561, davon gelten 1.100 Fälle als abgeschlossen. 17 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus verstorben, sie werden die abgeschlossene Fälle eingeschlossen. Somit sind aktuell 461 Personen infiziert.

Eine Person wird beatmet

Auf der Isolierstation im Johannes Wesling Klinikum werden aktuell 19 Covid-Patienten behandelt. Drei Patienten befinden sich auf der Intensivstation, eine Person wird beatmet. Ein 87-jähriger Patient aus Minden ist verstorben. Zwei Patienten sind in intensivmedizinischer Behandlung im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen.

Die aktuellen Infektionszahlen nach Städten und Gemeinden stellen sich wie folgt dar: Minden (106), Espelkamp (79), Bad Oeynhausen (68), Lübbecke (44), Rahden (30), Pr. Oldendorf (35), Porta Westfalica (23), Petershagen (18), Hüllhorst (17), Hille (20) und Stemwede (21).

Viele Kitas in Espelkamp betroffen

In folgenden Schulen und Kitas gibt es aktuell Fälle: Freie evangelische  Grundschule Stemwede, Freiherr-von-Vincke-Realschule, Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg und Leo-Sympher-Berufskolleg in Minden, Gesamtschule (Europaschule) Bad Oeynhausen, Birger-Forell-Sekundarschule Espelkamp. Da in den Schulen ab Klasse 5 wieder eine Maskenpflicht besteht, kommt es hier kaum zu Beeinträchtigungen des Schulbetriebes.

In den Kitas  Isenstedt, AWO-Kita und Kita Kunterbunt in Espelkamp wurden einzelne Gruppen geschlossen. Im Wittekindshof gibt es einen Ausbruch mit drei Mitarbeitern und zwei Besuchern. In den Mühlenkreiskliniken gibt es ein Ausbruchsgeschehen im Krankenhaus Lübbecke und in der Auguste-Viktoria-Klinik. Die notwendigen Maßnahmen sind umgesetzt, um das Ausbruchsgeschehen einzudämmen.

Strenge Kontrollen vereinbart

Der Krisenstab des Kreises hat am Donnerstag gemeinsam mit den Städten und Gemeinden im Kreisgebiet über die aktuelle Lage beraten. Die Ordnungsämter der haben sich darauf geeinigt, die Einhaltung von Isolation bei positive Getesteten und von Quarantäne bei Kontaktpersonen streng zu kontrollieren und gegebenenfalls Bußgelder zu verhängen. Bei Verstößen gegen die Quarantäneauflagen wird das Bußgeld auf 1.000 Euro festgesetzt, bei Verstößen gegen die Isolation auf 2.000 Euro.

Appell zum Verzicht auf Feiern

Alle Städte und Gemeinden sowie der Kreis raten dringend von Aktionen zu Halloween und zum Martinssingen ab angesichts der weiterhin stark steigenden Infektionszahlen. „Bitte halten Sie sich mit Umzügen ebenso zurück wie mit privaten Feiern zuhause – wir können den Anstieg der Zahlen nur in den Griff bekommen, wenn wir uns jetzt alle einschränken und die Hygieneregeln beachten. Kontakte reduzieren, Abstand halten, Maske tragen, Lüften, Hände waschen – all dies ist im Grunde genommen nicht schwer und hilft uns allen", sagt Krisenstabsleiterin Cornelia Schröder.

Hinweis zur Kreisverwaltung

Die Kreisverwaltung bittet Bürgerinnen und Bürger – ähnlich wie schon zu Beginn der Pandemie – nur zu dringend notwendigen Erledigungen und Terminen persönlich ins Kreishaus zu kommen. Für Absprachen und Terminvereinbarungen sollten auf Telefon und E-Mail zurückgegriffen werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!