Trauer um Hans-Peter Schulz

Dietmar Welle

  • 0
Peter Schulz (links) als Trainer der Begatalauswahl unterhält sich mit Oliver Reck  vom MSV Duisburg.  - © Sebastian Lucas
Peter Schulz (links) als Trainer der Begatalauswahl unterhält sich mit Oliver Reck  vom MSV Duisburg.  (© Sebastian Lucas)

Barntrup. Mit großer Betroffenheit hat die lippische Fußballfamilie auf die Nachricht reagiert, dass mit Hans-Peter Schulz eine prägende Persönlichkeit vor wenigen Tagen verstorben ist. Schulz wurde 80 Jahre alt.

Wer Hans-Peter Schulz in jüngerer Vergangenheit begegnete, der erlebte ihn so wie immer: Freundlich, zugewandt, interessiert und für immer mit dem Fußball verbunden. Besonders der RSV Barntrup lag dem früheren Straßenfußballer und späteren Stürmer am Herzen. Im Ruhrgebiet geboren kam Schulz schnell nach Barntrup, entdeckte den Fußball für sich, machte dann Station in Neheim, wo er eine Lehre als Industriekaufmann absolvierte, weil es in seiner Heimat keine Ausbildungsstelle gab.

Später wechselte Schulz auf Veranlassung des in Lippe bewanderten Industriellen Peter Maaßen gen Oberhausen mit Mitspielern wie Kalli Feldkamp, Jürgen Sundermann oder Hans Siemensmeier. Ging Schulz damals für 1.500 Mark nach Oberhausen, wurde der Wechsel 1964 zu Tennis Borussia deutlich teurer. Satte 15.000 Mark mussten die Berliner für Schulz auf den Tisch legen. Gemeinsam mit Bernd Gersdorff, Hans Weiner und Bernd Sobeck klopfte Schulz dreimal ans Bundesliga-Tor.

Nach seiner aktiven Zeit stieg Schulz ins Trainergeschäft ein. Zunächst natürlich in Barntrup, später beim TBV Lemgo, SuS Lage, TuS Brake, SV Laßbruch/Silixen, TuS Humfeld, TuS Kachtenhausen und Post Detmold. An der Seite von Trainer Dirk Hilker feierte Schulz seinen letzten großen Erfolg 2004, als er mit dem RSV Barntrup zum ersten Mal in die Bezirksliga aufstieg.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!