Hurra, HSG Blomberg-Lippe "rockt" die European League

Sebastian Lucas

  • 0
Blombergerin Malina Marie Michalczik holt aus. - © Paul Cohen
Blombergerin Malina Marie Michalczik holt aus. (© Paul Cohen)

Lemgo. Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe ist am Samstagabend in die dritte Runde der EHF European League eingezogen. Im deutsch-deutschen Duell setzten sich die Lipperinnen mit 28:24 (12:9) in der Phoenix-Contact-Arena in Lemgo gegen TuS Metzingen durch. Das Hinspiel hatte die HSG in Metzingen eine Woche vorher mit 28:27 gewonnen.

Im ersten Abschnitt sahen die Besucher zunächst eine starke HSG-Defensive. Das nutzten die Gastgeber als Grundlage, um nach dem Treffer von Lisa Rajes ein 7:2 (14.) vorlegen. Mit einem 12:9 ging es in die Pause. Kurios: Beide Teams ließen in den ersten 30 Minuten vier bzw. drei Siebenmeter liegen.

Fotostrecke: HSG Blomberg-Lippe - TuS Metzingen

Nach der Pause legte Blomberg nach, war in der 50. Minute mit sechs Treffer vorne. Eine Vorentscheidung. Beste HSG-Werferin war Marie Michalczik (8/3).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare