Kantine im NRW-Gesundheitsministerium geschlossen: Maus entdeckt

veröffentlicht

  • 0
Unter anderem einen kleinen Nager haben die Kontrolleure entdeckt (Symbolbild). - © Pixabay
Unter anderem einen kleinen Nager haben die Kontrolleure entdeckt (Symbolbild). (© Pixabay)

Düsseldorf (lnw). Ausgerechnet die Kantine im Düsseldorfer Gesundheitsministerium von Karl-Josef Laumann (CDU) ist wegen Hygiene-Defiziten vorübergehend geschlossen worden. Unter anderem sei „Schädlingsbefall in Form einer Maus festgestellt worden", teilte ein Sprecher auf Anfrage mit. Der Minister und Freund guten Essens äußerte sich zerknirscht: „Mich ärgert der Vorgang selbst am meisten".

Weitere Mängel, die das Amt für Verbraucherschutz bereits bei einer Routine-Kontrolle am 8. Juli entdeckt habe: „Die Warmwasserversorgung in der Küche war nicht mit der notwendigen Temperatur von über 60 Grad gewährleistet." Dafür zeigte die Spülmaschine „rötlichen Belag". Zuvor hatte die Bild über die Schließung berichtet.

"Mehr als peinlich"

Öl ins Feuer für die Opposition: „Das ist mehr als peinlich", kritisierte die Vizevorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Lisa-Kristin Kapteinat. Die Hygiene-Panne sei „wahrlich kein Ruhmesblatt für Gesundheitsminister Laumann". Der solle nun im Fachausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags erklären, warum er den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter des Landes nicht habe gewährleisten können und was er seit der Schließung unternommen habe, um das zu ändern.

„Der Gesundheits- und Arbeitsschutz der Beschäftigten in meinem Ministerium hat für mich oberste Priorität", versicherte Laumann. „Darum darf so etwas nicht passieren." Allerdings: „Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler." An der Kantine werde bereits an der Beseitigung der Mängel gearbeitet. Geführt werde die Kantine allerdings von einem selbstständigen Unternehmer in Eigenverantwortung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!