Heinrich Georg Schneider überlässt Jüngeren das Feld im Augustdorfer Rat

Dieter Asbrock

  • 0
Ganz entspannt im Garten: Der erlernte Beruf des Gärtners schlägt bei Heinrich Georg Schneider immer noch durch. Fast frei von politischen Verpflichtungen, kann er von verschiedenen Sitzecken aus auf eine ausgedehnte Teichlandschaft und etliche Beete blicken. - © Dieter Asbrock
Ganz entspannt im Garten: Der erlernte Beruf des Gärtners schlägt bei Heinrich Georg Schneider immer noch durch. Fast frei von politischen Verpflichtungen, kann er von verschiedenen Sitzecken aus auf eine ausgedehnte Teichlandschaft und etliche Beete blicken. (© Dieter Asbrock)

„Wulf ist raus, Katzer ist drin, die SPD hat viele motivierte junge Menschen – einen besseren Zeitpunkt gibt es nicht, um aufzuhören", fasst Schneider knapp zusammen. Und wirkt dabei sehr zufrieden und ohne eine Spur Wehmut.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!