Streit in der Salzufler Feldstraße endet blutig

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
- © Pixabay
Polizei (© Pixabay)

Bad Salzuflen. Blutlachen auf der Straße und im Hausflur fand die Polizei vor, als sie am Samstag zu einem Einsatz in der Feldstraße ausrückte. Hintergrund war ein Streit zweier Männer.

Zunächst hätten sich die beiden mit Worten gestritten, dann sei es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses zwischen dem 19- und dem 20-Jährigen zum Handgemenge gekommen, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Der 19-jährige Griff zum Küchenmesser und verletzte sich schließlich selbst an der Hand. Die Wunde blutete stark, sodass er stationär in einer Klinik behandelt werden musste.

Da die beiden Streithähne unter dem Einfluss alkoholischer Getränke standen, ordnete ein Staatsanwalt die Entnahme von Blutproben an.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!