Neue Probleme nach Flucht mit drei Hunden aus der Ukraine

Sven Kienscherf

  • 0
Die Hunde von Luba und Vladimir Topor (stehend) können zunächst kostenfrei in der Pension des Tierheims leben. Mit im Bild ist Melanie Vogt, Leiterin des Hundehauses. - © Sven Kienscherf
Die Hunde von Luba und Vladimir Topor (stehend) können zunächst kostenfrei in der Pension des Tierheims leben. Mit im Bild ist Melanie Vogt, Leiterin des Hundehauses. (© Sven Kienscherf)

Luba und Vladimir Topor haben ihre Vierbeiner vorerst im Tierheim an der Ziegelstraße unterbringen können. Nun suchen die Ukrainer dringend eine Wohnung, in der sie mit den Tieren unterkommen können.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.