Solidarität mit Hanau: Mahnwache auf dem Detmolder Marktplatz

Janet König

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Mahnwache
  3. Hanau
  4. Gedenken
Am Freitag soll es auf dem Marktplatz eine Mahnwache aus Solidarität mit Hanau geben. - © Vera Gerstendorf-Welle
Am Freitag soll es auf dem Marktplatz eine Mahnwache aus Solidarität mit Hanau geben. (© Vera Gerstendorf-Welle)

Detmold. Nach dem blutigen Anschlag in Hanau steht Deutschland noch immer unter Schock. Viele Menschen zeigen sich solidarisch mit Opfern und Hinterbliebenen der mutmaßlich rechtsradikalen Tat. In einigen großen Städten hat es bereits am Donnerstag Mahnwachen und Demonstrationen gegen rechten Terror und in Gedenken an die Opfer gegeben. Am heutigen Freitag wird es auch auf dem Detmolder Marktplatz eine Versammlung geben.

Von 17 bis 18 Uhr ist nach Angaben der lippischen Polizei eine Veranstaltung zum Gedenken an Hanau angemeldet worden. Wie viele Menschen daran voraussichtlich teilnehmen werden, kann die Polizei noch nicht abschätzen.

Die SPD-Detmold hat am Mittag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, die Mahnwache anlässlich der rassistischen Morde zu unterstützen. Am Vormittag seien alle Mitglieder angeschrieben und zur Teilnahme aufgefordert worden. Da parallel zur Veranstaltung der Stadtparteitag durchgeführt werden müsse, könnten nicht alle Delegierten teilnehmen. Eine kurzfristige Verschiebung sei aus kommunalpoltischen Vorgaben nicht möglich, heißt es dazu von Andreas Kuhlmann. Der Vorstzende fügt hinzu: "Um dem Rassismus und Rechtsextremismus und deren Helfershelfern Einhalt zu gebieten, ist ein deutliches Zeichen des Widerstands der Bürgerschaft, der Zivilgesellschaft, ja von uns allen dringend vonnöten."

Lemgoer zeigen Solidarität

Am Samstag, 22. Februar, findet von 11 bis 13 Uhr eine Solidaritätsaktion für die Opfer des Attentats von Hanau in Lemgo statt. Am Marktplatz können sich die Lemgoer in ein Kondolenzbuch eintragen. Damit soll ein Zeichen für den Zusammenhalts in der Gesellschaft und das Zusammenstehen gegen Rechtsterrorismus und Rassismus entstehen. Getragen wird die Aktion laut Mitteilung von Mitgliedern aus Lemgoer Ratsfraktionen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!