Detmolder Feuerwehr rettet Besitzerin und Hunde aus Donoperteich

veröffentlicht

  • 0
- © Feuerwehr Detmold
Einsatz am Donoperteich (© Feuerwehr Detmold)

Detmold. Eine Hundebesitzerin ist am Dienstagmorgen im Schlick des Donoperteichs stecken geblieben, als sie ihren beiden Hunden zu Hilfe kommen wollte. Die Vierbeiner hatten sich zuvor nach Angaben der Detmolder Feuerwehr beim Spielen im verschlammten Einlaufbereich des Teiches verfangen.

Gegen 9.55 Uhr wurde daher  das hauptamtliche Personal und der Rettungsdienst mit Notarzt mit dem Alarmstichwort "Person im Wasser"  zum Donoperteich gerufen, heißt es in einer Pressemitteilung. Der kuriose Unfall passierte während eines Waldspaziergangs. Die Frau sank bei der Rettungsaktion ebenfalls bis zum Brustkorb ein und kam aus eigener Kraft nicht mehr bis zur Wasserkante zurück, heißt es weiter.

Der mit einem speziellen Wasser-/Eisrettungsanzug geschützte und durch eine Leine gesicherte Kollege konnte Frauchen und beide Hunde aus ihrer Lage befreien und alle drei an das rettende Ufer begleiten, wo sie versorgt wurden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!