Zukunftskonferenz stellt die Weichen für Veränderungen in Mobilität, Sozialleben und Rathaus

Jost Wolf

  • 0
Die Teilnahme an der Zukunftskonferenz war Detmoldern digital möglich. Neben der Videokonferenz-Software Zoom wurden die Murals (virtuelle Pinnwände) verwendet. Der schriftliche Austausch lief über den Dienst Slack. - © Jost Wolf
Die Teilnahme an der Zukunftskonferenz war Detmoldern digital möglich. Neben der Videokonferenz-Software Zoom wurden die Murals (virtuelle Pinnwände) verwendet. Der schriftliche Austausch lief über den Dienst Slack. (© Jost Wolf)

Die Zukunftskonferenz „ZUKON21" findet komplett virtuell statt. Mehr als 100 Teilnehmer diskutieren in drei Themenbereichen, was sie sich für den Detmolder Stadtverkehr, das Sozialleben und das Rathaus wünschen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.