Verbrechen vermutet: Spaziergängerin findet toten Hund in Detmold

veröffentlicht

  • 1
Dieses Geschirr hatte der Hund getragen, als er aufgefunden wurde. - © Tierheim Detmold
Dieses Geschirr hatte der Hund getragen, als er aufgefunden wurde. (© Tierheim Detmold)

Detmold. Was für ein trauriger Fund, den eine Spaziergängerin am 7. März in einem Waldstück beim Gut Johannettental unweit der Hornschen Straße gemacht hat. Auf ihrem Weg entdeckte sie einen toten Hund. Nach zahlreichen Hinweisen (Stand: Freitag, 19. März) hat das Tierheim inzwischen Anzeige bei der Polizei erstattet.

Der Hund  trug ein rotes Geschirr der Marke AniOne „wild variety" und war mit zwei Frottee-Handtüchern bedeckt. Die pathologische Untersuchung ergab, dass der Mischling an einem stumpfen Trauma der rechten Körperseite mit Verletzung innerer Organe verstorben ist, heißt es in einer Pressemitteilung des Detmolder Tierheims. Es konnte nicht genau festgestellt werden, wie lange er bereits im Wald gelegen haben mag. Vermutlich wurde er Ende Februar/Anfang März dorthin gebracht.

Der Hund hatte einen rumänischen Mikrochip, der nirgends registriert ist. Der Mischling hat schwarzes Fell mit weißen Abzeichen, er wog 17,4 kg und dürfte etwa ein Jahr alt gewesen sein.

Auch wenn nach Angaben des Tierheims zunächst denkbar erscheint, dass der Hund angefahren und dann "entsorgt" wurde, stellt sich dem Team des Tierheims die Frage, wer sich die Mühe macht, in den Wald zu gehen, um das Tier im Gebüsch zu verstecken, und dazu noch Handtücher verwendet. Ebenso möglich ist erscheint es daher auch, dass der Mischling das Opfer eines anderweitigen Übergriffs wurde, heißt es.

Bisher habe niemand bei Polizei oder Tierschutz nach dem Hund gefragt. Wer Angaben machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich im Tierheim Detmold unter Tel. (05231) 24468 oder per Mail an info@tierheimdetmold.de zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare